Wählen sie ein Land, Region und Stadt:

Sie müssen ein Land auswählen

Allgemeines

Immobilienvermietung?


Vermieten Sie eine zweite Immobilie? Wie funktionieren die Steuern?


Mit der Vermietung Ihrer zweiten Immobilie für Geld werden Sie zum Vermieter. Zunächst einmal müssen Sie Steuern für Mieteinnahmen zahlen, aber die Vorteile des zusätzlichen Einkommens, das Sie erhalten, wenn Sie das Haus nicht nutzen, sind ziemlich aufregend. Sie sollten zunächst prüfen, ob Sie tatsächlich Ihre zweite Immobilie vermieten möchten. Möchten Sie sie an jeden vermieten oder einfach nur einer Familie? Möchten Sie es selbst organisieren oder einer übergreifenden Mietorganisation beitreten?


Steuerliche Informationen zur Vermietung Ihrer zweiten Immobilie


Mieteinnahmen für eine zweite Immobilie sind steuerpflichtig und Sie sollten dieses Einkommen auf Ihrer Steuererklärung angeben. Anzahlungen gelten nicht als Einkommen, wenn Sie planen, sie dem Mieter zurück zu zahlen. Jedoch wird die Anzahlung als Einkommen gesehen werden, wenn der Mieter den Mietvertrag abbricht, weil dies bedeutet, dass Sie die Anzahlung behalten.

Tauschhandelsabkommen sollten auch angegeben werden. Auf diese Weise kann jemand in Ihrer zweiten Immobilie im Austausch für Babysitter- oder andere Dienstleistungen wohnen. In diesem Fall müssen Sie einen fairen und vergleichbaren Marktpreis für die angebotenen Dienste angeben.

 

Steuervorteile


Auch wenn Sie für die Mieteinnahmen Steuern zahlen, hat die Vermietung Ihrer zweiten Immobilie auch steuerliche Vorteile. Es ist möglich, viele der Ausgaben für die Pflege und Instandhaltung abzuziehen.

Lesen Sie mehr über verschiedene Länder wie Frankreich, Türkei, Portugal, Italien, Österreich und Spanien.

Bewertung abgeben

5 4 3 2 1

Immobilien

Weitere Immobilien